top of page
  • Dina

Identität = Erfahrungen x Geschichten

Aktualisiert: 22. Jan.

Was hat uns zu den Menschen gemacht, die wir heute sind?

Sind es die Menschen, die wir im Laufe meines Lebens getroffen haben? Der Kontext, in dem wir aufgewachsen sind? Das Feedback, das die Welt uns gegeben, oder die Entscheidungen, die wir getroffen haben?

Die Antwort ist "Ja".

In kurz: Das „Ich“ ist aus der Summe aller Erfahrungen entstanden, die wir im Laufe unseres Lebens gemacht haben.


Man kann sich das so vorstellen: Als wir auf die Welt gekommen sind, haben wir ein leeres Blatt Papier mitgebracht („Tabula Rasa“). Dieses leere Blatt Papier hat sich im Laufe unserer Kindheit, Jugend und während unseres weiteren Lebens mit Bildern, Texten oder Malereien gefüllt. Dieses Sammelsurium an Kritzeleien ist (im weitesten Sinne) unsere Identität. Unsere Werte, Prägungen, unser Selbstbild.


Einiges davon haben wir aktiv mit beeinflusst. Der Großteil unseres „Ichs“ allerdings ist ohne bewusste Steuerung entstanden. Wir sind zu jemandem geworden – mehr oder weniger mit Absicht.


Der Teil von uns, der unbewusst entstanden ist und fortlaufend entsteht, wird immer den Großteil dessen ausmachen, wer wir sind – einfach, weil wir den Großteil unserer Umwelt nur marginal beeinflussen kannst.

Und gleichzeitig können wir unsere direkte Umwelt massiv beeinflussen – indem wir uns unserer selbst bewusst werden.


„Know thyself“ – erkenne Dich selbst.

Was im ersten Moment vielleicht abgedroschen klingt, bildet die Grundlage dafür, das eigene Leben aktiv und selbstbestimmt zu leben. Es wird immer Dinge geben, die man nicht beeinflussen kann.

Je bewusster man sich aber seiner Handlungen und seiner Gedanken bist, desto aktiver kann man sie steuern.


Klar, mit gewissen Einschränkungen, ich möchte keine Märchen erzählen.

Aber: Wir allein bestimmen, welche Geschichte wir uns selbst über uns erzählen – jeden Tag. Und damit entscheiden wir, jeden Tag, wer wir sein wollen.


Das bedeutet auch: Wir selbst tragen maßgeblich die Verantwortung für das leben, das wir leben. Vielleicht nicht für alle Dinge, die uns passieren. Sicher aber für unsere Reaktion darauf.


Jeden. Einzelnen. Tag.


24 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page